Vereinbaren Sie Ihr Beratungsgespräch.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin bei uns ? Sie können uns Ihr Anliegen gerne über unser Kontaktformular schreiben oder rufen Sie uns unter +41 44 221 33 44 an. Wir freuen uns Sie darauf kennenzulernen !

Frau Herr  
Name:* Nachricht und Wunschadresse:
E-Mail:*
Telefon:*Telefon:*
* Pflichtfelder

Jede Falte hat eine Geschichte.
Aber nicht alle müssen erzählt werden.

Wir alle wollen aussehen, wie wir uns fühlen. Wenn dieses Gefühl jung, frisch und strahlend ist, dann kann eine Botolinumtoxin-Behandlung helfen, das auch nach außen zu tragen.

Ich achte bei meinen PatietentInnen besonders auf ein jugendlich-frisches und natürliches Ergebnis. Denn schlecht unterspritzte Falten stören mehr als echte.


Das Wichtigste über Botolinumtoxin

EingriffProduktResultat und Dauer
15 bis 30 Minuten, ambulantBotolinumtoxin
von Vistabel Allergan
Nach 2 bis 14 Tagen
für 3 bis 6 Monate
NachbehandlungSchmerzenKosten
24 Stunden keine Massage der behandelten Zone, kein Make-Up, kein Sport und keine Sauna oder HammamLeichtCHF 100,00 bis CHF 700,00 pro Zone

Die wichtigsten Fragen an Ihren Arzt.
Und Dr. Favres Antworten dazu.

Botolinumtoxin – was ist das eigentlich genau?

Botolinumtoxin Typ A ist ein vom Bakterium Clostridium Botolinum produziertes Protein. Bereits seit vielen Jahren wird es erfolgreich zur Behandlung von spastischen Lähmungen, Gesichts- und Augenkrämpfen eingesetzt. Oberflächlich in mimische Muskeln injiziert, hemmt Botolinumtoxin die Nervenleitung bestimmter Impulse und entspannt sie. Die Wirkung zeigt sich nach wenigen Tagen, die maximale Wirkung nach zirka zwei Wochen.

Welche Falten werden mit Botolinumtoxin behandelt?

Zornesfalten
Stirnfalten
Krähenfüsse
Oberlippe
Nasenfalten
Kinnfalten
Verkleinerung der Kaumuskeln
Axilla: Botolinumtoxin gegen Schwitzen

Worauf muss man nach der Behandlung achten?

24 Stunden nach der Behandlung sollten Sie unbedingt auf Massagen der behandelten Regionen verzichten. Ebenfalls sollten Sie nicht in die Sauna gehen oder ein Hamam besuchen. Dasselbe gilt für Sport und Make-Up. 

Nach der Behandlung kommt es häufig zu Rötungen oder Schwellungen, die aber in der Regel bereits nach wenigen Stunden wieder verschwunden sind. Auch Blutergüsse können für ein paar Tage auftreten. 

Wann darf kein Botolinumtoxin injiziert werden?

Bei bestimmten Vorerkrankungen, wie beispielsweise generalisierte Störungen der Muskelaktivität, oder bei bestimmten Viruserkrankung (Herpes), darf eine Botolinum-Behandlung nicht durchgeführt werden. Auch während einer Schwangerschaft oder der Stillzeit soll Botolinumtoxin nicht verabreicht werden. 

Vorsicht ist bei der Einnahme bestimmter Medikamenten und Substanzen geboten: Aminoglykosid-Antibiotika können die Wirksamkeit von Botolinum potenzieren, Vitamin C diese abschwächen oder sogar aufheben. Die gleichzeitige Einnahme von Acetylsalicylsäure (wie in Aspirin zum Beispiel) oder anderen blutverdünnenden Medikamenten kann zu kleinen Blutergüssen an den Einstichstellen führen. Bitte beantworten Sie daher die Fragen auf der Einwilligungserklärung sorgfältig.

Welche Komplikationen können auftreten?

Die Injektion ist im Allgemeinen gut verträglich, in selten Fällen kann es zu leichtem Unwohlsein, Gliederschmerzen, Müdigkeit, Hautausschlag, Juckreiz, einer allergischen Reaktion, Infektion an der Injektionsstelle, Mund-, Schleimhaut- und Augentrockenheit oder Pigmentverschiebungen kommen. 

Direkt nach der Behandlung kann es zur Bildung eines kleinen Blutergusses kommen, der sich aber in der Regel nach zwei bis drei Tagen zurückbildet. Es kann auch vorkommen, dass sich die Substanz anders als gewollt im Gewebe verteilt, sodass benachbarte Muskelgruppen mit eingeschlossen werden. Dadurch kann es zu unerwünschten Nebeneffekten kommen, die jedoch lediglich vorübergehend andauern. Bei der Zornesfalte kann zum Beispiel dann das Oberlid leicht nach unten hängen. Manchmal treten Nebenwirkungen auch in Form von Kopfschmerzen auf, oft ist es aber auch genau umgekehrt: Patienten, die Kopfschmerzen hatten, haben nach der Behandlung weniger oder gar keine mehr.

Wie viel kostet eine Botolinumtoxin-Behandlung?

BehandlungszonePreis
ZornesfaltenCHF 400,00
StirnfaltenCHF 200,00
Zornes- und StirnfaltenCHF 500,00
KrähenfüsseCHF 300,00
Krähenfüsse, Zornes- und StirnfaltenCHF 700,00
OberlippeCHF 300,00
NasenfaltenCHF 100,00
KinnfaltenCHF 400,00
Verkleinerung der KaumuskelCHF 700,00
Axilla: Botolinumtoxin gegen SchwitzenCHF 700,00

Ist das Erstgespräch gleichzeitig die Behandlung?

Das entscheiden Sie. Wir können gerne zuerst die Behandlung besprechen und an einem zweiten Termin die Unterspritzung durchführen – oder beides in einem Termin erledigen. Ganz wie Sie möchten. Im Preis inbegriffen ist auch immer eine Nachkontrolle 2 Wochen nach der Behandlung, die ich allen meinen Patienten empfehle.

Was Sie von und über Ihren Arzt wissen sollten.


Die persönliche Ebene.

Die Wahl eines Arztes, oder besser des richtigen Arztes, ist nie leicht. Hört er mir zu? Geht er auf meine Fragen ein? Spricht er die Themen Komplikationen und Kosten an? Versteht er mich und meine Fragen– und beantwortet sie auch so, dass ich Ihm folgen kann? 

Einem Arzt muss man vertrauen können, denn nur dann wird das Ergebnis alle begeistern. Stellen Sie sich darum diese Fragen nach dem Erstgespräch – denn mir sind die persönliche Basis und ein gutes Gefühl meiner PatientInnen enorm wichtig.


Die fachliche Ebene.

Wir Schweizer Fachärzte FMH (Fédération des Médecins Suisses) für Plastische Chirurgie genießen eine fundierte und weltbekannte Ausbildung, die mindestens 6 Jahre dauert. Was sie umfasst, erfahren auf der Website der Schweizerischen Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie.

Bitte bedenken Sie bei der Wahl Ihres Arztes, dass Bezeichnungen wie "Schönheitschirurg" oder "Ästhetischer Chirurg" nicht geschützt sind und somit keinen Nachweis für Ausbildung und Qualifikation benötigen. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Operateur ein Facharzt FMH für die Plastische Chirurgie ist. 


Der Leistungsbeweis.

Jeder von uns, und damit auch jeder Plastische Chirurg, hat einen persönlichen Geschmack oder eine Handschrift. Ethik und persönliche Meinung spielen hierbei eine wichtige Rolle und sind von Person zu Person verschieden. Um herauszufinden, ob Sie und Ihr Arzt auf einer geschmacklichen Wellenlänge liegen, sollten Sie sich nach Vorher-Nachher-Bildern erkundigen. In meinen Ordinationen in Zürich und Solothurn zum Beispiel zeige ich meinen PatientInnen verschiedene Ergebnisse anhand von Bildern vor und nach der Behandlung auf dem iPad, sodass alle Details gut gesehen und diskutiert werden können.

Für alle Ihre Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch unter +41 44 221 33 44 in Zürich und unter +41 32 422 22 33 in Solothurn zur Verfügung. Natürlich können Sie auch eine E-Mail schicken oder gleich einen Beratungstermin vereinbaren.

Unsere Partner

Wir vertrauen nur auf ausgewählte Partner, deren qualitativer Anspruch sich mit unserem deckt.


Vereinbaren Sie Ihr Beratungsgespräch.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin bei uns ? Sie können uns Ihr Anliegen gerne über unser Kontaktformular schreiben oder rufen Sie uns unter +41 44 221 33 44 an. Wir freuen uns auf Sie !

Frau Herr  
Name:* Nachricht und Wunschadresse:
E-Mail:*
Telefon:*Telefon:*
* Pflichtfelder